Pfändungssichere Altersvorsorge für Privatpersonen

Viele Privatpersonen sollten für Ihren Ruhestand eine zusätzliche private Altersvorsorge abschließen. Der Grund für die hohe Wichtigkeit der Privaten Vorsorge, besteht in der Differenz zwischen den normalen Nettoeinkommen und der späteren Rente aus der Gesetzlichen Rentenversicherung oder der Beamtenversorgung (Pensionsbezüge). Die Höhe der Gesetzlichen Rente sinkt kontinuierlich und wird gerade für junge Menschen, kaum die Möglichkeit bieten, im Ruhestand den gewohnten Standard zu halten. Die Rürup Komission ermittelte, dass ein Eckrentner gerade einmal 40% seines letzten Bruttoeinkommens erhalten wird. Aus diesem Grund sparen viele Bürger in Deutschland zusätzlich Geld an. Mit Hilfe der Privaten Altersvorsorge soll die Gesetzliche Rente aufgestockt werden und so genügend Geld im Alter zur Verfügung stehen.
Eine Private Altersvorsorge wird in der Regel mit langer Laufzeit abgeschlossen. Doch gerade bei einer langen Laufzeit kann noch viel passieren. Zum Beispiel kann eine Insolvenz oder Pfändung, den Verlust der lange angesparten Vorsorge bedeuten. Viele Altersvorsorgeverträge sind nicht pfändungssicher oder müssen beispielsweise bei Beantragung von Hartz 4, als Vermögen angegebene werden. Natürlich soll eine Private Altersvorsorge auch für das Alter zur Verfügung stehen und nicht beispielsweise wegen einer längeren Arbeitslosigkeit, aufgelöst werden. Daher empfiehlt es sich, pfändungssichere Altersvorsorgeverträge, zum Sparen fürs zu nutzen. Eine pfändungssichere Altersvorsorge besteht für Privatpersonen, mit der Riester Rente.

 

Hartz 4 und Pfändungssicher – die Riester Rente

Mit der Riester Rente erhalten Sparer eine staatlich geförderte, Private Altersvorsorge. So stehen bei der Riester Rente eine Reihe von unterschiedlichen Sparformen zur Auswahl. So kann in einen Riester Rentenvertrag zum Beispiel in Fonds, einen Banksparplan oder in klassische Rentenversicherungen, investiert werden. Sparen Anleger mindestens 4% Ihres letzten durchschnittlichen Einkommens, erhalten Sie eine Grundzulage von 154 Euro sowie 185 Euro für jedes kindergeldberechtigtes Kind. Für Kinder die ab 2008 geboren wurden, steuert der Staat sogar 300 Euro pro Jahr dazu.
Das angesparte Guthaben eines Riester Rentenvertrags ist in der Ansparphase pfändungssicher. Auch muss eine Riester Rente bei Beantragung von Arbeitslosengeld 2, nicht als „Vermögen“ angegeben werden. Durch den Pfändungsschutz bleibt das Guthaben bis zum Ruhestand erhalten und kann dann, in eine monatliche Rente umgewandelt werden.
 

 

 

 

Top

 Einen Augenblick Bitte Seite wird aktualisiert