Versicherungsseite » Mit der iCard24 Prepaid Versicherung können Kunden anonym Elektronikgeräte oder Fahrräder versichern

Mit der iCard24 Prepaid Versicherung können Kunden anonym Elektronikgeräte oder Fahrräder versichern

Wie können sich Versicherungen vom Markt abheben und um neue Kunden werben?

Wie können sich Versicherungen vom Markt abheben und um neue Kunden werben? Im Grunde stehen den Versicherungsgesellschaften nur 2 verschiedene Möglichkeiten zur Auswahl. Entweder haben Sie einen besonders günstigen und leistungsstarken Tarif oder aber Sie bringen eine innovative Versicherung auf den Markt und decken mit dieser vielleicht Nischen ab. Ein wirklich neues und innovatives Versicherungsprodukt hat iCard Insurance Deutschland GmbH mit Ihren iCards auf den Markt gebracht. Bei den iCards handelt es sich um Grunde um Prepaid Versicherungen, da Kunden bei Abschluss einen Betrag im Voraus bezahlen und dann der ausgewählte Gegenstand versichert wird. Die Laufzeit gilt mit Bezahlen des Versicherungsbeitrag für 12 Monate und wird nicht automatisch verlängert. Wünschen Kunden sich weiterhin Versicherungsschutz, müssen Sie einfach eine neue iCard kaufen und erhalten weitere 12 Monate Versicherungsschutz (daher auch „Prepaid Versicherung“).

 

Anonyme Prepaid Versicherung von iCard 24

Mit Hilfe einer iCard können Kunden eine ganze Reihe von elektronischen Geräten sowie Fahrräder versichern. Versicherungsschutz gibt es für ein Handy, ein iPhone, ein iPad, ein Navigationssystem, eine Kamera, ein Laptop, ein eBike oder ein Fahrrad. Alle diese Gegenstände lassen sich mit Hilfe einer Seriennummer, eindeutig identifizieren. Und genau deshalb, kann der Abschluss einer iCard auch anonym durchgeführt werden.

Bei Abschluss einer iCard geben Versicherungsnehmer einfach die Seriennummer oder Rahmennummer (beim Fahhrrad) an. Die iCard Versicherung bildet dann aus der Nummer des zu versicherten Geräts und der Nummer der iCard, eine weitere Nummer. Dadurch erfolgt eine eindeutige Zuweisung von einer iCard mit dem zu versichernden Gerät/Fahrrad. Nach dem Ausfüllen der Informationen auf der iCard24 Internetseite, erhalten Versicherungsnehmer eine Bestätigungsemail. (Auch eMail Adressen können anonym über Dienste wie GMX angelegt werden.) In einem Schadenfall brauchen Versicherungsnehmer einfach nur Ihre iCard und die Registrierungsbestätigung vorlegen und schon reguliert die Prepaid Versicherung den Schaden.

 

Versichert sind in der Regel Diebstahl oder Raub des Geräts sowie viele typischen Risiken wie Schäden durch Fall, Sturz, Wasser, Feuchtigkeit, Überschwemmung, Blitzschlag, Brand, Frost und höhere Gewalt.

 

 

Hinter der Prepaid Versicherung iCard steht wie bereits erwähnt die iCard Insurance Deutschland GmbH als Service Anbieter. Dieser arbeitet aber zusammen mit der Ergo Direkt Versicherung welche quasi das Risiko versichert und Schadensfälle reguliert. Das Angebot wird also von einer sehr namenhaften und bekannten Direktversicherung angeboten. Versicherungsnehmer der iCard können sich also durchaus sicher sein, im Schadenfall auch wirklich Ihre versicherte Leistung zu erhalten.

Die Versicherungsbeiträge richten sich je nach zu versichernden Gegenstand und dem Einkaufspreis des jeweiligen Elektronikgerät. Möchten Kunden zum Beispiel ein Handy mit einem Wert bis 150 Euro versichern, bezahlen Sie 29 Euro an Jahresprämie. Ein durchaus günstiger und fairer Preis. Ein Fahrrad bis 500 Euro Einkaufspreis kann bereits für 59 Euro versichert werden. Auch dies ist ein günstiger Preis. Interessenten die ein elektronischen Gerät oder Ihr Fahrrad versichern wollen, sollten sich die iCards auf jeden Fall einmal näher ansehen. Diese sind wirklich zu empfehlen.

Weitere Informationen über die iCards finden Interessenten auf: www.icards24.de