Krankenkassen gewähren bei Vorleistung oder Lastschriftverfahren Rabatt auf Zusatzbeitrag

Die Gesetzlichen Krankenkassen erheben Anfang 2010 erstmalig in der Geschichte einen Zusatzbeitrag. Für die Versicherten ergaben sich daraus viele unbekannte Fragen. Doch während sich mittlerweile die meisten Informationen über die Höhe und den Grund des Zusatzbeitrags klären, steht immer noch die Frage der Zahlungsabwicklung im Raum. Denn der Zusatzbeitrag wird nicht wie die normalen Krankenversicherungsbeiträge, von dem Arbeitgeber an die Gesetzlichen Krankenkassen überwiesen. Sondern die Versicherten selbst, müssen den Zusatzbeitrag an die Kassen abführen.

 

 

Rabatt bei Vorauszahlung des Zusatzbeitrags

Mit der Erhebung des Zusatzbeitrags verursachen die Gesetzlichen Krankenkassen erhöhte Verwaltungskosten. Laut Aussage von KKH-Allianz Vorsitzenden Ingo Kailuweit, verschlingt die Verwaltung zur Erhebung des pauschalen Zusatzbeitrags, etwa 2 der 8 eingezogenen Euro. Denn im Grunde müssen die Krankenkassen jetzt jeden Monat überprüfen, ob alle Ihre Versicherten auch die 8 Euro Zusatzbeitrag (oder höhere Zusatzbeitrag bei Einkommensprüfung z.B. BKK für Heilberufe) überwiesen haben. Auch brauchen die Krankenkassen jetzt die Bankdaten Ihrer Versicherten. Zahlen Versicherte möglicherweise den Zusatzbeitrag nicht, so müssen die Krankenkassen diese anschreiben usw. Um die Verwaltungskosten, die im Zusammenhang mit dem Zusatzbeitrag entstehen zu vermindern, lassen sich die Krankenkassen bestimmte Zahlungssysteme einfallen.
Zahlen zum Beispiel Versicherte der BKK für Heilberufe den Zusatzbeitrag gleich für ein ganzes Jahr im voraus, so gewährt die Betriebskrankenkasse einen Rabatt in Höhe von einem Monats- Zusatzbeitrag. Versicherte müssen dann folglich nur den Betrag für 11 Monate überweisen.
Akzeptieren Versicherte der BKK Advita beispielsweise den Einzug des Zusatzbeitrags per Lastschrift, so gewährt die Advita Betriebskrankenkasse einen Rabatt von 2 Prozent. Bei der BKK Gesundheit bekommen Versicherte einen Nachlass von 4 Prozent, wenn Sie den Zusatzbeitrag halbjährlich per Lastschrift abbuchen lassen.

 

Bei manchen Krankenkassen die einen Zusatzbeitrag erheben, haben Versicherte einen Einfluss diese zusätzlichen Kosten zu senken. Allerdings müssen die Versicherten dafür in Vorleistung gehen und meistens den Zusatzbeitrag direkt für ein halbes oder ganzes Jahr im Voraus bezahlen. Das ist nicht immer gerade einfach. Versicherte die es aber können, freuen sich über einen kleinen Nachlass.

 

 

 

 

Top

 Einen Augenblick Bitte Seite wird aktualisiert