Versicherungsseite » Kinderpflegerente Option der Allianz KinderPolice

Kinderpflegerente Option der Allianz KinderPolice

Eine Pflegeversicherung für Kinder? Das klingt wohl auch den ersten Moment ein wenig komisch.

Eine Pflegeversicherung für Kinder? Das klingt wohl auch den ersten Moment ein wenig komisch. Unter Pflegebedürftigkeit werden häufig nur ältere Menschen verstanden, die auf Grund von körperlichen Gebrechen nicht mehr in der Lage sind Ihren Alltag alleine zu meisten. Doch Pflegebedürftigkeit kann auch junge Menschen treffen, leider auch Kinder. Pflegebedürftigkeit sagt im Grunde nichts anderes aus, als das ein Mensch Hilfe benötigt um die ganz alltäglichen Bewegungen durchzuführen. Hierzu gehören beispielsweise sich zu waschen, sich anzuziehen oder einfach nur zu gehen. Sind Personen bei solchen alltäglichen Aktivitäten auf fremde Hilfe angewiesen, liegt eine Pflegebedürftigkeit vor. Dies kann leider auch Kinder betreffen. Sei es dass Sie durch einen Unfall einen schweren körperlichen Schaden davon tragen und ab diesem Unfall auf fremde Hilfe angewiesen sind. In einem solchen Fall kann sich der Abschluss der Kinderpflegerente der Allianz als äußerst nützlich erweisen.

Die Allianz Kinderpflegerente

Bei der Kinderpflegerente der Allianz handelt es sich um eine Risikoabsicherung, bei welcher Kinder vor den Folgen einer dauerhaften Pflegebedürftigkeit abgesichert werden. Und eine Pflegebedürftigkeit des eignen Kindes kann schnell passieren. Beispielsweise kann ein Unfall dazu führen, dass das Kind sein ganzes Leben lang auf Hilfe von Anderen angewiesen ist. Mit einer solchen schweren Beeinträchtigung können Kinder natürlich auch später im Erwachsenen Alter nur selten arbeiten gehen und auf eigenen, finanziellen Beinen stehen. Zur finanziellen Absicherung, von langfristigen Schäden die im Kindesalter passieren, können Eltern die Allianz Kinderpflegerente abschließen. Bei der Allianz Kinderpflegerente handelt es sich um eine Option der Kinderpolice. Wird das in der Police der Allianz Kinderpflegerente versicherte Kind pflegebedürftig, so zahlt die Allianz eine lebenslange Altersrente (bis zum festgelegten Endalter der Versicherung). Die Rente aus der Kinderpflegerente bietet Kindern die Möglichkeit dauerhaft Ihren Lebensunterhalt zu sichern.
Die Allianz Kinderpflegerente kann leider nur als Option mit der Kinderpolice abgeschlossen werden. Bei der Kinderpolice handelt es sich um eine Private Rentenversicherung, bei welcher Eltern oder Großeltern Geld für ein Kind ansparen können. Je nach ausgewählter Versicherungsdauer kann das Kapital aus der Allianz Kinderpolice als ein Startkapital in das Leben verwendet werden (Einrichtung der ersten Wohnung, Anschaffung des ersten Autos, Finanzierung des Studium etc.) . Aber mit der Kinderpolice können Eltern auch schon Geld für die Rentenzeit des Kindes ansparen.

 

Die Kinderpflegerente der Allianz an sich, ist eigentlich ein interessantes Produkt. Denn Kinder haben in der Tat keine Absicherung in Ihren jungen Jahren. Das sollten Eltern schon berücksichtigen. Auch wenn es für viele Eltern eher als ein unwahrscheinlicher Alptraum klingt, aber auch das eigene Kind ist vor einem unglücklichen Unfall nicht geschützt. Selbst ein kleiner Unfall in der Freizeit, kann zu einer lebenslangen Beeinträchtigung führen. Ein unglücklicher Sturz kann beispielsweise zu einer halbseitigen Lähmung führen. Das eigene Kind kann vielleicht niemals selbständig sein Lebens führen. Geschweige denn überhaupt selbst Geld verdienen. Diese Lücke sollten Eltern unbedingt schließen. Hier ist Kinderpflegerente der Allianz ein gutes Produkt. Es leistet wenn die Kinder wirklich beeinträchtigt sind. Allerdings gibt es dieses Produkt nur zusammen mit der Allianz Kinderpolice. Das macht das Produkt wieder etwas uninteressanter. Es empfiehlt sich für Eltern eventuell eine Kinderinvaliditätsversicherung abzuschließen.