Hanse Merkur Glasversicherung schützt viele Glasflächen im Haus

Im Haushalt gibt es doch einige Glasflächen die teilweise auch in täglicher Nutzung sind oder die Bewohner vor Wind und Wetter schützen. Sein es die Fenster oder das Cerankochfeld. Doch auch wenn Glas viele Vorteile besitzt (es lässt Licht hinein und lässt so die Wohnung oder das Haus freundlicher erscheinen), kann es auch schnell beschädigt werden und vollständig zu Bruch gehen. Das klassische Risiko für Glas besteht in den Ball spielenden Kindern die eine Fensterscheibe anschießen und diese dadurch zu Bruch geht. Im Alltag häufiger sind aber wohl Schäden an der Ceranplatte oder die beschädigte Wohnzimmerschranktür aus Glas. Mit dem Erwerb einer neuen Glastür, eines Cerankochfelds oder einer Schranktür kann schnell teuer werden. Insbesondere die Kosten für den Einbau der Glasflächen kann die Rechnung in die Höhe treiben. Um sich gegen diese Risiken finanziell abzusichern kann eine Glasversicherung abgeschlossen werden. Eine solche Glasversicherung bietet zum Beispiel die Hanse Merkur Versicherung an.

 

Hanse Merkur Glasversicherung

Die Hanse Merkur Versicherung bietet Ihren Versicherten die Möglichkeit, Ihre Glasflächen mit Hilfe einer Glasversicherung abzusichern. Dabei versichert die Hanse Merkur alle Gebäudeverglasungen sowie Mobiliarverglasungen. Ein sehr wichtiger Versicherungsumfang, da manche Glasversicherungen keine Mobiliarverglasungen mit absichern. Zum Versicherungsschutz gehören beispielsweise die Terassentür, eine Eingangstür, Fenster, Wandspiegel, mögliche Duschverkleidungen, eine Schranktür oder eben ein Cerankochfeld. Sollte eines der versicherten Glasflächen beschädigt werden (nicht mutwillig, keine Eigenschäden), ersetzt die Hanse Merkur Glasversicherung die Kosten des Schaden. Dabei erstattet die Versicherung nicht nur die Kosten der neuen Glasflächen sondern auch die Kosten für den Ein- und Ausbau.

 

Auch künstlerisch gestaltete Glasflächen versicherbar

Sollten Versicherte bei sich Zuhause künstlerisch gestaltete Glasflächen besitzen, sind diese auch mit der Hanse Merkur Glasversicherung absicherbar. Allerdings müssen diese bei Antragsstellung der Versicherung explizit angegeben werden und führen dazu, dass sich der Versicherungsbeitrag um das entsprechende Risiko erhöht. Dafür schützt die Glasversicherung dann aber auch die wertvollen Kunstwerke.

 

Kosten zum Neuwert versichert

Bei einer Glasversicherung handelt es sich um eine Versicherung welche einen entstandenen Schaden zum Neuwert ersetzt. Die Hanse Merkur Versicherung überlässt Ihren Kunden allerdings die Wahl ob Sie in einem Schadenfall die Handwerker direkt bezahlen soll oder ob Versicherte das Geld für die neuen Glasflächen ausgezahlt bekommen möchten.

Bedenken sollten Versicherte allerdings, dass es auch bei der Glasversicherung eine so genannte Unterversicherung gibt (ähnlich bei der Hausratversicherung). Sollte die vereinbarte Versicherungssumme geringer sein, als der tatsächliche Wert zum Zeitpunkt des Schadenfall, liegt eine Unterversicherung vor. Liegt eine Unterversicherung vor, kürzt die Hanse Merkur Versicherung die Entschädigungsleistung entsprechend dem Verhältnis von Versicherungssumme zum realen Versicherungswert. Daher empfiehlt es sich für Versicherte regelmäßig die Glasversicherung auf eine mögliche Unterversicherung zu prüfen. Da die Glasversicherung bei der Hanse Merkur nach der vorhandenen Wohnfläche berechnet wird, kann eine Unterversicherung nur dann vorliegen wenn die versicherte Fläche kleiner ist, als zum Schadenszeitpunkt vorhanden ist.

 

 

Über den Sinn einer Glasversicherung kann man sich durchaus streiten. Denn viele Risiken sind durchaus über andere Policen abgesichert. Oder aber Versicherte erweitern einfach Ihre bestehende Hausratversicherung. Viele Hausratversicherungen bieten hierfür spezielle Versicherungspakete an welche auch Glasflächen mit absichern. Eine Glasversicherung lohnt sich eigentlich nur für künstlerische Glasflächen oder besonders große Glasflächen die sonst über eine Hausratversicherung nicht absicherbar sind. Ob Kunden wirklich eine Glasversicherung benötigen darf daher durchaus in Frage gestellt werden.

 

 

Top

 Einen Augenblick Bitte Seite wird aktualisiert