Hallo Hund Community bietet Allianz Hundekrankenversicherung an

Eine der größten Hunde Communities in Deutschland besteht in Hallo Hund. Dieses Portal hilft Hundebesitzern in vielen Bereichen der Pflege Ihres Lieblings weiter. Neben klassischen Tipps und Hinweisen wie die regelmäßige Reinigung des Hauses mit Hund, die Erziehung des Hundes und Krankheiten, können Hundebesitzer nun auch eine Hundekrankenversicherung über Hallo Hund abschließen. Hierbei handelt es sich um eine Hundekrankenversicherung der Allianz Versicherung welche die Kosten von ärztlichen Behandlungen des Vierbeiners übernimmt. Eine Hundekrankenversicherung kann zum Teil ganz vorteilhaft sein, da es immer wieder vorkommt, dass eine medizinische Betreuung notwendig wird. Schnell können in einem Jahr mehrere Hundert Euro dafür zusammen kommen. Wird eine Operation notwendig, kann dies sogar schnell mehrere Tausend Euro an Belastung bedeuten. Damit die medizinische Behandlung des Hundes nicht von der finanziellen Situation abhängig wird, können Hundebesitzer eine entsprechende Krankenversicherung für Ihren Hund abschließen. Die Hallo Hund Community empfiehlt die Allianz Hundekrankenversicherung, da diese durchaus mit guten Leistungen überzeugen kann. http://allianz.hallohund.de

 

Hallo Hund Allianz Hundekrankenversicherung

Mit der Hundekrankenversicherung der Allianz können Hundebesitzer Ihren geliebten Vierbeiner krankenversichern. Hier übernimmt der Tarif der Allianz 80% der Kosten für ambulante und stationäre Behandlungen des versicherten Hundes, sofern die Tierärzte mit maximal den 2-fachen Satz der Gebührenordnung für Tierärzte (GOT) abrechnen. Dabei beschränkt die Allianz Versicherung die Erstattung nicht nur auf die Behandlungen, sondern ersetzt auch die Kosten für Medikamente sowie Verbrauchsmaterial. Auch wenn die Allianz damit schon sehr viele Kosten erstattet, so müssen Versicherte dennoch bedenken, dass die maximale Leistung pro Versicherungsfall auf 1.000 Euro begrenzt ist.

 

  • 80% Erstattung für ambulante und stationäre Behandlungen
  • 80% Erstattung auch für Medikamente und Verbrauchsmaterial
  • maximal 1.000 Euro Erstattung pro Versicherungsfall
  • freie Wahl des Tierarztes

 

Leistung auch für notwendige Operation

Sollte der versicherte Hund einmal operiert werden müssen, so bezahlt auch hierfür die Allianz Hundekrankenversicherung. Auch für Operationen erstattet die Hundekrankenversicherung 80% der Kosten für Tierärzte, Narkose und die Nachbehandlungskosten bis zu 2 Wochen nach der Operation. Ähnlich wie bei den ambulanten Behandlungen, müssen Versicherte auch hier eine maximale Höchstgrenze im Leistungsfall akzeptieren. Bei Operationen liegt diese mit 3.000 Euro ausreichend hoch, so dass Versicherte keine allzu hohe Selbstbeteiligung haben.

 

  • 80% Erstattung für Tierärzte bei chirurgischen Eingriffen unter Narkose
  • 80% Erstattung für Nachbehandlungen bis zu 2 Wochen nach der OP
  • maximal 3.000 Euro Erstattung pro Versicherungsfall
  • freie Wahl des Tierarztes und Klink

 

In den ersten 3 Monaten keine Leistung

Nach Abschluss der Allianz Hundekrankenversicherung besteht erstmals eine Wartezeit von 3 Monaten. Innerhalb dieser zeit erbringt die Hundekrankenversicherung keine Leistung. Außer es wird eine Behandlung auf Grund eines Unfalls notwendig, dann entfällt die Wartezeit und die Allianz bezahlt, im Rahmen Ihrer Bedingungswerks.

 

Hunde- Auslandsreisekrankenversicherung

Ein weiterer Vorteil der Allianz Hundekrankenversicherung besteht in Ihrem weltweiten Versicherungsschutz. Dadurch leistet die Versicherung auch dann wenn eine medizinische Behandlung im Ausland notwendig wird. Hier darf der Auslandsaufenthalt lediglich maximal 2 Monate umfassen, da bei einem längeren Aufenthalt die Versicherung leistungsfrei bleibt.

 

Allgemeine Selbstbeteiligung - 20% der Kosten

Die Allianz Hundekrankenversicherung erbringt für die meisten Bereiche eine Leistung und minimiert die Kosten für die medizinischen Behandlungen des Hundes deutlich. Eine Selbstbeteiligung bleibt aber in jeden Fall. Versicherte müssen mindestens die 20% der Kosten selbst tragen. Darüber hinaus sollten sich Versicherte auch noch darüber bewusst sein, dass die Allianz die Leistung im Versicherungsjahr auf 4.000 Euro begrenzt. Sollten diese 4.000 Regulierung in einem Jahr ausgeschöpft sein, müssen Versicherte alle weiteren Kosten komplett selbst bezahlen.

 

 

Insgesamt bietet die Allianz Hundekrankenversicherung schon einen ganz guten Krankenversicherungsschutz. Allerdings sollten Versicherte beachten, dass die Allianz Hundekrankenversicherung nur bis zum 2-fachen Satz der GOT leistet. Das können andere Hundekrankenversicherung wie zum Beispiel von der Agila durchaus besser. Diese leistet immerhin bis zum 3-fachen Satz der GOT. Auch zahlt die Agila Hundekrankenversicherung beispielsweise auch 100% Erstattung. Dafür leistet die Agila im Jahr auch höchstens 1.000 Euro, wo die Allianz Hundekrankenversicherung immerhin recht stolze 4.000 Euro bezahlt. Versicherte die also bei einer Hundekrankenversicherung durchaus eine Selbstbeteiligung (20% der Kosten) akzeptieren wollen, dafür aber deutlich mehr Leistungen über Ihre Hundekrankenversicherung abrechnen können (bis 4.000€), sollten sich die Hallo Hund Allianz Hundekrankenversicherung näher ansehen. http://allianz.hallohund.de

 

 

Top

 Einen Augenblick Bitte Seite wird aktualisiert