Versicherungsseite » Geldversorgung der Kunden im Verbund mit anderen Banken Cashpool oder Cash Group

Geldversorgung der Kunden im Verbund mit anderen Banken Cashpool oder Cash Group

Zum wichtigsten Service einer Bank gehört natürlich neben der korrekten Verwaltung des eigenen Girokontos, auch die Möglichkeit zur Auszahlung des Geldes

Zum wichtigsten Service einer Bank gehört natürlich neben der korrekten Verwaltung des eigenen Girokontos, auch die Möglichkeit zur Auszahlung des Geldes. Dabei legen die Banken seit Jahren einen verstärkten Fokus auf die Verwendung von Geldautomaten, um den Kunden jederzeit zu ermöglichen, Bargeld abzuheben. Während die zwei größten Bankengruppen in Deutschland, genügend Geldautomaten zur Verfügung stellen können, sieht dies bei anderen Banken eher schlecht aus. Beispielsweise besitzt der Sparkassenverband in ganz Deutschland über 25.000 Geldautomaten. Der Volks- und Raiffeisenbankenverband bietet immerhin über 18.600 Geldautomaten deutschlandweit. Da können einige andere Banken wie zum Beispiel die Postbank nicht ganz mithalten. (Die Postbank besitzt gerade einmal 855 Filialen.). Aus diesem Grund haben sich viele der „kleineren“ Banken zusammengeschlossen und einen Verbund gegründet, um die Geldautomaten der Mitglieder mit zu nutzen und so eine flächendeckendere Geldversorgung Ihrer Kunden zu bieten.

 

7.000 Geldautomaten in Deutschland – Cash Group

Der größte Banken Zusammenschloss von unterschiedlichsten Banken, ist die Cash Group. Diese wurde bereits im Jahr 1998 gegründet und besitzt 17 Mitglieder.  Insgesamt können die Kunden der Bank, welche zur Cash Group angehört, bei über 7.000 Geldautomaten in Deutschland, gebührenfrei Bargeld abheben. Zur Cash Goup gehören folgende Banken:

  • Allianz Bank
  • Bankhaus Neelmeyer
  • Bankhaus W. Fortmann & Söhne
  • Berliner Bank
  • Bremer Bank
  • Comdirect Bank
  • Commerzbank
  • DAB Bank
  • Deutsche Bank
  • Dresdner Bank
  • Hypovereinsbank
  • Norisbank
  • Oldenburgische Landesbank
  • Reuschel & Co.

 

2.500 Geldautomaten in Deutschland – Cash Pool

Nach dem Zusammenschluss einiger Banken zur Cash Goup, entschieden sich weitere Banken den Cash Pool zu gründen. Dieser Verband wurde insbesondere angestoßen von den Sparda Banken, der SEB Bank und der Citibank. Insgesamt gehören etwa 27 Banken zum Cash Pool, darunter viele Privatbanken. Zum Cash Pool gehören folgende Banken:

  • Anton Hafner OHG
  • Bank für Sozialwirtschaft
  • Bankhaus Bauer
  • Bankhaus C. L. Seelinger
  • Bankhaus E. Mayer
  • Bankhaus Gebr. Martin
  • Bankhaus J. Fassit OHG
  • Bankhaus Ludwig Sperrer KG
  • Bankhaus Max Flessa KG
  • Bank Schilling & Co
  • Bankverein Werther AG
  • BBBank eG
  • Citibank (Targobank)
  • Conrad Hinrich Donner Bank
  • Degussa Bank
  • Fürstlich Castell'sche Bank
  • Gabler Saliter Bankgeschäft
  • Joh. Berenberg
  • Merkur Bank
  • National Bank
  • Netbank
  • Pax Bank
  • Santander Consumer Bank
  • SEB Bank
  • Sparda Banken Gruppe
  • Steyler Bank
  • Südwestbank
  • Wüstenrot Bank

Kunden der Banken können jeweils innerhalb eines Verbands kostenlose Bargeld abheben.