Ergo Direkt bietet erste Smartphone Versicherung mit 48Stunden Unfallschutz für 99 Cent

Einer der bekanntesten Direktversicherer in Deutschland besteht in der Ergo Direkt. Diese betreibt seit einiger zeit eine aggressive Werbe- und Marketingkampagne welche die Versicherung selbst als kundenfreundlich und modern darstellt. So wirbt die Versicherung zum Beispiel mit verständlichen Tarifen und das Kunden nicht mit „Fachchinesisch“ überrumpelt werden. Gleichzeitig bringt die Ergo Direkt eine ganze Reihe von neuartigen Tarifen auf den Markt, wie beispielsweise eine Zahnzusatzversicherung mit direkter Leistung auch bei angefangenen Behandlungen (Zahnersatz Sofort), einer Risikolebensversicherung mit sofortigen Versicherungsschutz oder nun aktuell, einen 48 stunden Unfallschutz welchen Versicherte über Ihr Smartphone abschließen können. Ob dies aber immer so kundenfreundlich ist wie dies die aktuelle Kampagne so suggeriert, sollten Interessenten genau prüfen.

 

Übers Smartphone abschließen - Ergo Direkt 48 Stunden Unfallschutz für 99 Cent

Mit den aktuellen Smartphones können Nutzer immer mehr machen. Beliebt sind bereits seit vielen Jahren Börsen Apps welche schnell die aktuellen Börsenkurse zeigen oder die Banking Apps mit welchen Kunden auf Unterwegs Überweisungen tätigen oder den Kontostand abfragen können. Hierüber konnten vielen Banken Ihre Kunden noch mehr ans ich binden und über den zusätzlichen Werbekanal noch zusätzlich Geschäft machen. Eigentlich war es nur eine Frage der Zeit bis auch Versicherungen den mobilen Markt für sich entdecken und auch einen Vertragsabschluss über das eigene Smartphone anbieten. Nun hat sich die Ergo Direkt als einer der ersten Anbieter zu einem solchen Angebot entschlossen. Den Ergo 48 Stunden Unfallschutz können Interessenten über ein zusätzliches App direkt Online und weltweit über Ihr Smartphone abschließen. Der Vertragsabschluss kommt Online zustande, ein zusätzliches Ausfüllen eines Vertrags ist nicht mehr notwendig. Dafür erhalten dann Versicherte für die nächsten 48 Stunden einen gewissen Unfallschutz.

 

Der 48 Stunden Unfallschutz Tarif

Für den 48 Stunden Unfallschutz führt die Direktversicherung keine individuelle Prüfung eines Antragsstellers durch. Es besteht direkt nach Onlineabschluss Versicherungsschutz. Auch der Beitrag für den Versicherungsschutz steht von Anfang fest. Kunden zahlen eine Gebühr von 99 Cent welche die Ergo Direkt automatisch über die Handyrechnung des Versicherten abbucht. In den 99 Cent sind dann in einem gewissen Rahmen Schutz für die finanziellen Folgen eines Unfalls enthalten.

 

Die größte Leistung des 48 Stunden Unfallschutz Tarifs besteht in der Todesfallleistung. Stirbt der Versicherte innerhalb der Versicherungslaufzeit (die 48 Stunden), so zahlt der Versicherer einen einmaligen Betrag von 50.000 Euro an die Hinterbliebenen aus. Sollte durch einen Unfall eine Bergung notwendig sein, beteiligt sich die Ergo Direkt an diesen Kosten mit 5.000 Euro und zahlt zudem bei einem unfallbedingten Krankenhausaufenthalt ein Krankenhaustagegeld von 50 Euro.

 

  • 50.000 Euro Todesfallleistung für Hinterbliebene
  • 5.000 Euro für mögliche Bergungskosten
  • 50 Euro Krankenhaustagegeld bei einem unfallbedingten stationären Aufenthalt

 

Die Versicherungslaufzeit dieses Smartphone-Versicherungstarif liegt bei 48 Stunden nach Abschluss und endet automatisch. Eine Kündigung durch den Versicherten ist nicht extra notwendig.

 

Kein sinnvoller Unfall Versicherungsschutz

Obwohl die Idee des direkten Onlineabschluss durchaus interessant ist und den Versicherten  einen gewissen Komfort gewährt, so bringt der Abschluss dieser Versicherung einfach nichts. Denn es handelt sich nicht um eine klassische Private Unfallversicherung im eigentlichen Sinne. Es fehlt einfach eine einmalige Auszahlung oder eine Rentenzahlung bei einer Invalidität, wofür ein Unfallversicherungsschutz grundlegend gedacht ist. Mit dem Geld aus dem Unfallschutz sollen eigentlich die Anschaffungen bezahlt werden, die durch die erlittene Invalidität notwendig sind (z.B. ein passendes Auto oder Umbauten in der Wohnung bzw. am Haus).  Dies fehlt bei dem Ergo Direkt 48 Stunden Unfallschutz gänzlich. Stattdessen enthält dieser lediglich einen Todesfallschutz, ein Krankenhaustagegeld und eine Kostenübernahme von möglichen Bergungskosten. Alles Leistungen welche durch eine vorherigen Abschluss anderer Versicherungen sowieso schon grundlegend abgesichert sein sollten. So bringt eine Todesfallsumme von 50.000 Euro der eigenen Familie wohl nicht sehr viel. Dieses Risiko sollte schon möglichst umfangreich durch eine eigene Risikolebensversicherung abgedeckt sein. Eine Krankenhaustagegeldversicherung ist auch kein wertvoller Versicherungsschutz und macht nur bei den wenigsten Versicherten wirklichen Sinn.

Es lohnt sich also für Interessenten nicht, den direkten Abschluss des Ergo Direkt 48 Stunden Unfallschutz Tarifs über Ihr Smartphone durchzuführen. Die Leistungen sind zu niedrig und sollten zumindest teilweise durch bereits bestehende Policen, mit höheren Summen versichert sein. Bevor also Interessenten hierzu greifen, sollten Sie sich vielleicht die Unfallversicherung der Ergo Direktversicherung ansehen. Diese bietet hier einen schon deutlich besseren und sinnvolleren Schutz.

Zumindest bei dem 48 Stunden Unfallschutz hat die Marketingkampagne Ihren eigentlichen Sinn nicht getroffen. Zwar ist das Produkt an sich sehr verständlich, aber für Versicherte einfach unnötig. Ob es jetzt als kundenfreundlich gelten kann, dass Versicherte einen unnötigen Schutz brauchen, dass muss wohl jeder sich für klären.

 

 

Top

 Einen Augenblick Bitte Seite wird aktualisiert