DKV KombiMed UZ1 und UZ2 versichern die Unterbringung in einem Ein- oder Zweibettzimmer

Krankenzusatzversicherung EinbettzimmerVersicherte der Gesetzlichen Krankenversicherung erhalten für Ihre Gesundheit nur noch ein Mindestmaß an medizinischer Versorgung. Dies macht sich insbesondere bei einer stationären Behandlung bemerkbar, bei welcher GKV Versicherte beispielsweise in einem Mehrbettzimmer untergebracht werden. Eine Situation welche nicht unbedingt die Genesung fördert, da eventuell das Schnarchen des Nachbarn vom Schlafen abhält oder die Privatsphäre nicht gewährt wird. Viele wünschen sich daher für einen möglichen stationären Aufenthalt die Unterbringung in einem Ein- oder zumindest einem Zweibettzimmer. Genau und nur diese Leistung versichert die Deutsche Krankenversicherung, kurz DKV, mit Ihren Tarifen KombiMed UZ1 und UZ2.

 

DKV KombiMed UZ1 und UZ2 versichern Unterbringung in Ein- oder Zweibettzimmer

Mit den beiden stationären Krankenzusatzversicherungen KombiMed UZ1 und UZ2 können Versicherte die Aufschläge für eine Unterbringung in einem Ein oder Zweibettzimmer absichern. Hier übernimmt der KombiMed UZ1 die Kosten für ein Einbettzimmer und der UZ2 Tarif die Unterbringung in einem Zweibettzimmer. Kann das jeweilige Krankenhaus keine Unterbringung in den entsprechenden Zimmern anbieten, erhalten Versicherte von der DKV ein Krankenhaustagegeld. Diese umfasst beim UZ1 50 Euro Ersatz Tagegeld und bei dem UZ2 25 Euro. Weitere Leistungen sehen diese beiden Zusatztarife nicht vor.

 

DKV KombiMed UZ1

  • Versichert ist die Aufnahme in einem Einbettzimmer
  • 50 Euro Ersatz Tagegeld wenn Unterbringung in Einbettzimmer nicht möglich ist

DKV KombiMed UZ2

  • Versichert ist die Aufnahme in einem Zweibettzimmer
  • 25 Euro Ersatz Tagegeld wenn Unterbringung in einem Zweibettzimmer nicht möglich ist

 

 

Keine Gesundheitsfragen – 3 Monate Wartezeit

Für den Abschluss der stationären Krankenzusatzversicherung müssen Antragssteller keine Gesundheitsfragen beantworten. Dementsprechend richtet sich dieser Tarif auch an Interessenten die bereits Vorerkrankungen haben und sich eine Unterbringung in einem Ein- oder Zweibettzimmer wünschen.

Bevor Versicherte eine Leistung von der DKV bekommen gilt es die Allgemeine Wartezeit von 3 Monaten abzuwarten. Erst ab dem vierten Monat gewährt der Versicherer die zugesagten Leistungen.

 

 

Interessanter Tarif – ob der Beitrag zu den Leistungen stimmt ist fraglich

Grundsätzlich ermöglicht die DKV Versicherten der Gesetzlichen Krankenversicherung die Kosten für die Unterbringung in einem Ein- oder Zweibettzimmer zu versichern – und eben nur diese. Häufig gibt es diese nur bei Abschluss einer Zusatzversicherung die noch andere Leistungen (z.B. Chefarztbehandlung, Kostenzuschuss für Sehhilfen, etc.) vorsieht. Ob sich einer der beiden DKV Tarife für Interessenten wirklich lohnt, sollten Versicherte gut überlegen. Ein 30 Jahre alter Interessent bezahlt 12,45 Euro monatlich für den UZ1 und 5,05 Euro monatlich für den UZ2. Dies summiert sich bei dem UZ1 auf gute 150 Euro im Jahr. Die Frage ist hier, ob Interessenten wirklich so oft im Krankenhaus sind und ob es sich eventuell lohnt nicht lieber das Geld zu sparen und dann die Aufschläge für das Ein- oder Zweibettzimmer selbst zu zahlen.
 

 

 

Top

 Einen Augenblick Bitte Seite wird aktualisiert