Zum Inhalt springen
Versicherungsseite » Central Zahnzusatzversicherung im Tarif ECOline Central.Prodent mit guten Leistungen

Central Zahnzusatzversicherung im Tarif ECOline Central.Prodent mit guten Leistungen

    Die Versicherten der Gesetzlichen Krankenversicherung müssen für notwendigen Zahnersatz, zum Teil sehr hohe Selbstbeteiligungen in Kauf nehmen.

    Die Versicherten der Gesetzlichen Krankenversicherung müssen für notwendigen Zahnersatz, zum Teil sehr hohe Selbstbeteiligungen in Kauf nehmen. Je nach Zahnersatz und Behandlung kann die Eigenbeteiligung der Versicherten mehrere Hundert Euro kosten. Grund für die zum Teil sehr hohen Zuzahlungen der GKV Versicherten, besteht in einer Leistungskürzung welche die Bundesregierung zum Jahr 2005 vorgenommen hat. Seit diesem Jahr bezahlen die Gesetzlichen Krankenkassen nur noch eine befundorientierten Festzuschuss zu einem notwendigen Zahnersatz. Dabei spielt es keine Rolle mehr, welche Art des Zahnersatz der Zahnarzt für richtig erachtet oder ob die Versicherten regelmäßig zur Zahnarztuntersuchung gegangen sind. Die Krankenkassen zahlen nur noch einen Festzuschuss. Die Differenz zwischen den tatsächlichen Kosten des Zahnersatzes und des Krankenversicherungszuschusses, ist der Eigenanteil der Versicherten. Damit dieser nicht eine große Lücke im Haushalt hinterlässt, können diese Kosten mit einer Zahnzusatzversicherung aufgefangen werden. Eine leistungsstarke Zahnzusatzversicherung bietet zum Beispiel die Central mit Ihrem Tarif ECOline Central.Prodent.

     

    Central Zahnzusatzversicherung ECOline Central.Prodent

    Mit der Central Zahnzusatzversicherung ECOline Central.Prodent, können Versicherte Ihre Eigenbeteiligung bei einem benötigten Zahnersatz deutlich nach unten senken. Denn diese Krankenzusatzversicherung übernimmt bis zu 90% der Zahnersatzkosten. In den 90% der Kostenerstattung berechnet die Central Versicherung allerdings schon den Festzuschuss der Gesetzlichen Krankenversicherung. Versicherte der Central.Prodent Zahnzusatzversicherung zahlen dann nur noch 10% der eigentlichen Kosten für den Zahnersatz. Auch für Zahnersatz bei dem die Gesetzliche Krankenversicherung keine Zuschüsse vorsieht, leistet die Central Zahnzusatzversicherung. Hier erstattet der ECOLine Central.Prodent Tarif allerdings nur 50% der Kosten.

    Die Central Zahnzusatzversicherung sieht ebenfalls eine Leistung für plastische Zahnfüllungen vor. Hier erstattet diese Versicherung unter Anrechnung der GKV Leistung, ebenfalls 90% der Kosten.

     

    Eingeschränkte Leistungen in den ersten 6 Versicherungsjahren

    Nicht ganz so kundenfreundlich ist die Zahnstaffel, welche die Central Zahnzusatzversicherung für die ersten 6 Versicherungsjahre besitzt. Hierbei handelt es sich im Grunde um eine Art Wartezeit, nur das die Versicherung nicht komplett leistungsfrei bleibt, sondern nur eingeschränkt für Zahnersatz bezahlt. Die Zahnstaffel der Central ECOLine Central.Prodent Zahnzusatzversicherung staffelt sich wie folgt:

     

    • In den ersten 2 Versicherungsjahren insgesamt maximal 2.500 Euro Leistung
    • In den ersten 4 Versicherungsjahren insgesamt maximal 5.000 Euro Leistung
    • In den ersten 6 Versicherungsjahren insgesamt maximal 7.500 Euro Leistung

     

    Ab dem 7. Versicherungsjahr bezahlt die Central Zahnzusatzversicherung in vollständiger Höhe, ohne irgendwelche Einschränkungen. Wird der Zahnersatz auf Grund eines Unfalls notwendig, so greift keine der genannten Leistungseinschränkung.

     

     

    Die Leistungen der Central Zahnzusatzversicherung können durchaus überzeugen. Das die Versicherung die Kosten bis 90% bezahlt, bieten nicht so viele Tarife im Bereich der Zahnzusatzversicherungen. Und 10% als Eigenanteil sind definitiv auch bei einem teuren Zahnersatz zu verschmerzen. Etwas Schade ist die Zahnstaffel und die damit verbundene, eingeschränkte Leistung in den ersten 6 Jahren. Allerdings fällt die Zahnstaffel im Vergleich zu anderen Zahnzusatzversicherung recht hoch aus, so dass diese nicht ganz so schlimm sein sollte. Überzeugen kann diese Versicherung auch insbesondere mit Ihrem Preis Leistungs- Verhältnis. So bezahlt ein 30 Jahre alter Arbeitnehmer männlich knapp 17 Euro monatlichen Beitrag. Eine 30 Jahre alte Frau, Arbeitnehmerin bezahlt knapp 21 Euro im Monat. Für die abgesicherten Leistung, ein kundenfreundlicher Preis.