Versicherungsseite » Cash.Life bietet eine günstige Mitkautionsbürgschaft zusammen mit der Deutschen Kautionskasse

Cash.Life bietet eine günstige Mitkautionsbürgschaft zusammen mit der Deutschen Kautionskasse

Seit nicht allzu langer Zeit erfreut sich eine Mietkautionsbürgschaft einem immer größeren Zuspruch bei Mietern, aber auch bei Vermietern.

Seit nicht allzu langer Zeit erfreut sich eine Mietkautionsbürgschaft einem immer größeren Zuspruch bei Mietern, aber auch bei Vermietern. Mieter haben durch eine Mietkautionsbürgschaft (auch als Wohnbürgschaft oder Mietkautionsversicherung bezeichnet) die Chance, Ihre Mietlkaution nicht in Bar bei Vermieter zu hinterlegen, sondern einen geringen monatlichen Beitrag an den Bürger zu bezahlen. Das kann sich durchaus lohnen. Je nach Mietpreis und Vermieter beträgt die Kaution schnell 1.500€ und noch mehr. Bei einem gemieteten Haus kann die Mietkaution auch schnell 3.000 oder 4.000€ umfassen. Viel Geld welches Mieter mit Sicherheit auch anderweitig benötigen können. Bei einer Wohnbürgschaft bezahlen Mieter dem Bürger (z.B. eine Versicherung) dem Bürger einen monatlichen Beitrag. Dieser übernimmt im Gegenzug die Verbindlichkeit der Kautionshöhe und reguliert berechtigte Forderungen von dem Vermieter.

Eine solche Mietkautionsbürgschaft bieten unter anderem Banken und Versicherungen an. Unter anderem erhalten Mieter eine Wohnbürgschaft bei der R+V Versicherung (Kautionsfrei R+V Kautionsbürgschaft). Darüber hinaus bietet auch Cash.Life in Zusammenarbeit mit der Deutschen Kautionskasse, eine Mietkautionsbürgschaft an. http://www.cashlife.de/mietkaution

 

Cash.Life Mietkautionsbürgschaft

Die Cash.Life Ag arbeitet seit vielen Jahren auf dem Versicherungsmarkt und hat sich auf den Kauf von Lebensversicherungen (Policenverkauf) und das Beleihen von Lebensversicherungen konzentriert. Neben der Beleihung und dem Ankauf von Lebensversicherung reiht sich nun noch die Ausgabe einer Mietkautionsbürgschaft zur Produktpalette ein. Hier kooperiert Cash.Life mit der Deutschen Kautionskasse welche die Verbindlichkeit der Wohnbürgschaft in einem Schadenfall übernimmt. (Im Grunde tritt Cash.Life hier indirekt als Vermittler der Deutschen Kautionskasse auf).

Mieter die sich für eine Mietkautionsbürgschaft interessieren, berechnen einfach auf der Internetseite von Cash.Life Ihren monatlichen Beitrag. Dieser beträgt 5% von der eigentlichen Kautionshöhe zuzüglich einer Servicepauschale von 10 Euro im Jahr. So bezahlen Mieter für eine Kaution von 1.000€ einen monatlichen Beitrag von 5 Euro. Im ersten Jahr kommt noch eine Bearbeitungsgebühr von einmalig 50 Euro dazu, weshalb der Beitrag zur Mietkautionsversicherung im ersten Jahr etwas teurer ist.
Nachdem Interessenten Ihren Beitrag berechnet haben, füllen Sie ein Onlineformular aus. Daraufhin prüft der Anbieter die Bonität des Antragsstellers. Fällt diese positiv aus, versendet Cash.Life eine Urkunde über die Bürgschaft raus. Diese Urkunde geben Mieter Ihren Vermieter, so dass dieser einen Nachweis über die entsprechende Sicherheit besitzt.

 

Grundsätzlich besitzt eine Mietkautionsbürgschaft von Cash.Life bzw. der Deutschen Kautionskasse keine Mindestvertragslaufzeit. Das ist auch sehr wichtig. Ziehen Mieter aus Ihrer Wohnung oder Ihrem Haus aus, entfällt gegebenenfalls die Notwendigkeit einer Wohnbürgschaft. Hier können Mieter Ihre Urkunde zurückgeben und erhalten Ihr zu viel bezahltes Geld wieder zurück.

 

 

Im Grunde besitzt eine Mietkautionsbürgschaft schon einige Vorteile. Mieter müssen die geforderte Kaution nicht direkt bei dem Vermieter abgeben, das Geld bleibt weiterhin zur freien Verfügung. Andererseits müssen Mieter für die Bürgschaft einen monatlichen Beitrag leisten. Und dieser bleibt bei dem Anbieter der Bürgschaft. Es gibt also auch dann kein Geld zurück, wenn der Mieter die Wohnung in einem tadellosen Zustand zurück lässt. Bei einer Barkaution sind dies anders aus. Der Vermieter ist verpflichtet das Geld separat bei Seite zu legen. Bei Auszug aus der Wohnung oder dem Haus und besteht kein Anspruch zur Kautionskürzung, so erhalten Mieter die Mietkaution vollständig zurück. Daher lohnt sich eine Mietkaution nur wenn Mieter das Geld der Barkaution anderweitig benötigen und bereits sind, die tatsächlich geringen Beiträge zu bezahlen. http://www.cashlife.de/mietkaution