Techniker Krankenkasse denkt über eine Prämienauszahlung bis 120 Euro an die Versicherten nach

In den letzten Monaten mehrten sich die Mitteilungen in den Medien, über die sehr gute finanzielle Situation der Gesetzlichen Krankenkassen. Je nach Bericht war von finanziellen Rücklagen bis zu 20 Milliarden Euro die Rede. Daher forderte Gesundheitsminister Daniel Bahr die Krankenkassen auf, freiwillig Prämien an die Versicherte auszuzahlen. Bislang folgten nur wenige der Kassen dieser Bitte bzw. Aufforderung und blieben erst einmal ruhig. Nachdem kleinere Kassen mit den Meldungen von Prämienzahlungen auf sich aufmerksam machten, zieht nun eine der größten und bekanntesten Krankenkassen ins Rampenlicht. Die Techniker Krankenkasse meldete nun in einer öffentlichen Mitteilung, dass diese über eine Prämienauszahlung an Ihre Versicherten berate.

 

TK überlegt eine bis zu 120 Euro umfassende Auszahlung an Versicherte

Laut einer Mitteilung der Techniker Krankenkasse hat der Vorstand den Verwaltungsrat beauftragt zu überprüfen, ob Versicherte eine Prämienauszahlung erhalten sollen. Grund hierfür besteht wohl in der sehr guten finanziellen Lage. Wie Dr. Jens Baas, Vorstandschef der TK, gegenüber den Medien mitteilte, habe die Krankenkasse Ihre maximalen Rücklagen erreicht. Nun kann über eine mögliche Prämienauszahlung an die Versicherten nachgedacht werden. Angedacht ist wohl (laut Medienberichten hier) eine Auszahlung zwischen 60 und 120 Euro. Die Prämie sollen nur Versicherte erhalten die auch einen eigenen Beitrag bezahlen. Das schließt die Familienversicherten aus.

Ob die Techniker Krankenkasse wirklich eine Prämienauszahlung vornimmt, entscheidet der Verwaltungsrat im Oktober 2012. Sollte die Entscheidung positiv ausfallen, möchte die TK die Prämienauszahlung gleichzeitig mit der Empfehlung zur Verwendung für Gesundheitsmaßnahmen verbinden. Hierzu gehören beispielsweise eine professionelle Zahnreinigung oder die Teilnahme an Sportkursen.

 

 

Aktuell steht die Techniker Krankenkasse in allen Medienberichten, was eine schöne PR Aktion ist. Teilweise formulieren die Medien die Berichte so, als wenn die Prämienauszahlung schon beschlossen wäre. Dies steht jedoch im Gegensatz zu der Meldung der Kasse selbst welche erst im Oktober 2012 über die mögliche Auszahlung entscheidet. Sollte diese jedoch zu Gunsten der Versicherten ausfallen, ist dies natürlich sehr freundlich. Versicherte können sich immerhin über eine Auszahlung freuen. Andererseits wird sich die finanzielle Situation der Gesetzlichen Krankenkasse wieder ändern. Sinnvoller wäre es eigentlich, dass überschüssige Geld anzulegen und dann zu verwenden, sobald dies wieder notwendig ist. Dies scheint jedoch nur begrenzt möglich zu sein, was die TK wohl auch schon ausreizt.
 

 


 

Top

 Einen Augenblick Bitte Seite wird aktualisiert