Der Staat bietet mit seiner Riester Rente einen Berufsstarter Bonus von einmalig 200 Euro

Je jünger die Menschen, desto wichtiger wird die Private Altersvorsorge. Denn Rentner die in den kommenden Jahren Ihre Gesetzliche Rente erhalten, werden noch einer der höchsten monatlichen Renten aus den staatlichen Sozialversicherungssystem beziehen. Experten berechnen das Personen die ab 2030 oder 2040 in Rente gehen, nur etwa 40 Prozent Ihres bisherigen monatlichen Nettoeinkommens als Rente erhalten. Daher ist es besonders wichtig das gerade junge Menschen sich ausreichend mit dem Thema der Privaten Altersvorsorge beschäftigen und für Ihre Rente aktiv vorsorgen.

 

Riester Rente mit 200 Euro Berufsstarter Bonus

Der Staat weiß natürlich auch um die schlechte Situation der Gesetzlichen Rentenversicherung Bescheid. Daher fördert der Staat schon seit längerer Zeit seine Bürger, dass diese Privat für Ihr Alter vorsorgen. Seit 2002 können Bürger mit Hilfe der Riester Rente für Ihr Alter sparen und erhalten unter bestimmten Voraussetzungen eine staatliche Förderung. Sparen Kunden mindestens 4% Ihres durchschnittlichen Bruttolohns in den Riester Vertrag ein, so zahlt der Staat eine Grundzulage von 154 Euro. Haben Kunden noch ein Kinder, gibt es eine weitere Kinderzulage von 185 Euro bzw. 300 Euro pro Kind.

 

Um schon den jüngeren Menschen einen Anreiz zu bieten, etwas für Ihre Altersvorsorge zu sparen, bietet der Staat einen Berufseinsteigerbonus von einmalig 200 Euro. Diesen Berufseinsteiger Bonus bekommen alle Riester Sparer, die bei Vertragsabschluss das 25. Lebensjahr nicht vollendet haben. Auch muss der junge Sparer unmittelbar zulagenberechtigt sein und keine Zulagen zum Beispiel durch einen Anhängselvertrag beziehen.

Zahlen Kunden nicht die 4% Ihres durchschnittlichen Bruttolohns in den Riester Vertrag ein und erhalten auch nur Anteilig Ihr Riester Zulage, wird auch der Berufseinsteigerbonus entsprechend anteilig bezahlt.

 

 

 
 

Top

 Einen Augenblick Bitte Seite wird aktualisiert