Canada Life Dread Disease Versicherung Schwere Krankheiten Vorsorge

Auf eine Private Berufsunfähigkeitsversicherung sollte eigentlich kein Bürger in Deutschland mehr verzichten. Denn mit dieser Versicherung sorgen Versicherte dafür für vor, dass Sie einmal nicht mehr arbeiten gehen und Geld verdienen können. Tritt eine Berufsunfähigkeit von 50% ein, so bezahlt die Private Berufsunfähigkeitsversicherung die vereinbarte monatliche Rente aus. Diese sichert dann die Finanzierung des gewohnten Lebensstandards. Es gibt allerdings einige Menschen in Deutschland die überhaupt keine Berufsunfähigkeitsversicherung erhalten. Manche Berufe sind mit einer solchen Versicherung überhaupt nicht versicherbar. Auch führen die Versicherer bei der BU Versicherung eine Gesundheitsprüfung durch und versichern manche Antragsteller wegen möglichen Vorerkrankungen nicht. Andere Berufsgruppen die ein besonders hohes Berufsunfähigkeitsrisiko besitzen (z.B. Maurer, Bauarbeiter, Fliesenleger) müssen für einen umfangreichen Berufsunfähigkeitsschutz besonders hohe Beiträge bezahlen. Teilweise können Sie diese Beiträge überhaupt nicht bezahlen.

Bürger die keine Private Berufsunfähigkeitsversicherung erhalten, empfiehlt es sich über Alternativen nachzudenken. Hier existiert zum Beispiel die so genannte Dread Disease Versicherung. Eine Versicherung welche einmalig eine hohe Summe ausbezahlt, wenn der Versicherte an einer der versicherten, schweren Krankheiten erleidet. Eine solche Dread Disease Versicherung bietet zum Beispiel der bekannte Maklerversicherer Canada Life mit seinem "Schwere Krankheiten Vorsorge" Tarif.

 

Canada Life Dread Disease Versicherung - Schwere Krankheiten Vorsorge

Mit der Canada Life "Schwere Krankheiten Vorsorge" Dread Disease Versicherung können sich Versicherte gegen die finanziellen Folgen von insgesamt 41 verschiedenen Krankheiten absichern. Dabei legt Canada Life die schweren Krankheiten in Ihren Bedingungen sehr genau fest. Tritt eine der versicherten Krankheiten ein, bezahlt die Dread Disease Versicherung die vereinbarte Versicherungssumme an den Versicherten aus. Dieses Geld steht natürlich zur freien Verfügung und kann von Versicherten individuelle verwendet werden. Natürlich dient dieses Geld zur finanziellen Absicherung der Folgen von einer schweren Erkrankung. Müssen beispielsweise nach einer Querschnittslähmung die Wohnung umgebaut und wichtige Geräte für den Alltag (Rollstuhl etc.) gekauft werden, so ermöglicht das Geld der Dread Disease Versicherung eben dieses.

 

Folgende Krankheiten sind mit der Canada Life "Schwere Krankheiten Vorsorge" abgesichert:

  • Abhängigkeit von einer dritten Person
  • Amyotrophe Lateralsklerose (ALS)
  • Angioplastie am Herzen
  • Alzheimer Krankheit (vor Alter 65)
  • Aortenplastik
  • Aplastische Anämie
  • Asbestose
  • Bakterielle Meningitis
  • Blindheit
  • Bypass-Operation der Herzkranzgefäße
  • Chronische Bauchspeicheldrüsenentzündung
  • Enzephalitis
  • Erkrankung des Herzmuskels
  • Erkrankungen des zentralen Nervensystems
  • Fortgeschrittene Lebererkrankung
  • Fortgeschrittene Lungenerkrankung
  • Fortgeschrittene Parkinson’sche Krankheit
  • Funktionsverlust von Gliedmaßen
  • Herzinfarkt
  • Herzklappenoperation
  • HIV-Infektion durch Bluttransfusion
  • HIV-Infektion als Folge bestimmter
  • Kinderlähmung
  • Knochenmarkstransplantation
  • Koma
  • Krebs
  • Motoneuronerkrankung
  • Multiple Sklerose
  • Muskeldystrophie
  • Nierenversagen
  • Querschnittslähmung
  • Systemischer Lupus erythematodes
  • Schlaganfall
  • Schwere rheumatoide Arthritis
  • Schwere Kopfverletzung
  • Schwere Verbrennungen
  • Schwerer Unfall
  • Sprachverlust
  • Taubheit
  • Transplantation von Hauptorganen

Neben der einmaligen Auszahlung der vereinbarten Summe, zahlt die Canada Life Dread Disease Versicherung für bestimmte Krankheiten auch eine Todesfallsumme. Auch gilt der Versicherungsschutz der Canada Life Schwere Krankheiten Vorsorge weltweit und lebenslang. Passiert also ein schwerer Unfall während einer Urlaubsreise, so bezahlt auch in diesem Fall die Dread Disease Versicherung.

 

Nachversicherungsgarantien der Schwere Krankheiten Vorsorge

Die Veränderungen im Leben führen natürlich auch zu einem anderen finanziellen Bedarf. So braucht ein Single wohl weniger Geld als zum Beispiel eine Familie. Damit die Versicherungssumme der Canada Life Dread Disease Versicherung an die eigenen Lebensumstände angepasst werden können, sieht der Schwere Krankheiten Vorsorge Tarif eine Nachversicherungsgarantie vor. So kann bei Geburt eines Kindes oder Hochzeit des Versicherten, die Versicherungssumme erhöht werden - natürlich ohne erneute Gesundheitsprüfung.

 

Mitversicherung  von anderen Personen

Mit der Schweren Krankheiten Vorsorge von Canada Life können gleich zwei Personen in einer Police versichert werden. Damit richtet sich die Versicherung an Paare oder Ehepartner. Selbstverständlich haben beide versicherten Personen einen eigenen Versicherungsschutz und können individuelle Versicherungssummen absichern.

Auch sieht die Canada Life Dread Disease Versicherung eine beitragsfreie Mitversicherung von minderjährigen Kindern des Versicherten vor. Allerdings begrenzt Canada Life die Versicherungssumme für minderjährige Kinder auf gerade einmal 25.000 Euro.

 

Kein Ersatz für eine Berufsunfähigkeitsversicherung, aber...

Canada Life bietet mit Ihrem "Schwere Krankheiten Vorsorge" Tarif eine ganz interessante Dread Disease Versicherung an. Tritt einer der genannten 41 versicherten Krankheiten ein, so bekommt der Versicherte die vereinbarte Summe ausgezahlt. Hier dürfte die Prüfung des Versicherungsfall auch nicht so lange dauern, wie dies bei einer Privaten Berufsunfähigkeitsversicherung der Fall ist. Der Nachweis, dass eine gewisse Krankheit eingetreten ist, dürfte mit einem ärztlichen Attest oder Nachweis eines Krankenhauses schon ausreichend sein. Hier bekommen Versicherte dann relativ unkompliziert die vereinbarte Summe ausgezahlt. Dieses Geld kann dann weiterhelfen um wichtige Anschaffungen oder Ausgaben, die mit der Krankheit in Verbindung stehen, zu bezahlen. Wurde die Summe sogar hoch genug angesetzt, kann Sie sogar vor den finanziellen Folgen einer dauerhaften Arbeitsunfähigkeit schützen. Dafür muss allerdings die Summe tatsächlich hoch genug gewählt werden.

Dennoch kann eine Dread Disease Versicherung eine Private Berufsunfähigkeitsversicherung nicht vollkommen ersetzen, da eben nur die 41 schweren Krankheiten versichert sind. Kann ein Versicherter zum Beispiel wegen einer psychischen  Krankheit nicht mehr arbeiten gehen, bekommt er von der Dread Disease Versicherung nichts mehr. In einem solchen Fall leistet nur die Private Berufsunfähigkeitsversicherung (wenn eine Unfähigkeit von mind. 50% vorliegt). Daher lohnt sich der Abschluss einer Dread Disease Versicherung nur wenn Versicherte keine BU Versicherung erhalten. Oder aber die Dread Disease Versicherung wird ergänzend abgeschlossen. Das einmalige Geld kann sehr hilfreich sein. Auch gilt es zu bedenken, dass ein Herzinfarkt nicht gleich zu einer dauerhaften Berufsunfähigkeit führen muss. In einem solchen Fall würde aber die Canda Life Dread Disease Versicherung bezahlen.

 
 

Top

 Einen Augenblick Bitte Seite wird aktualisiert